„Freude am Lernen“ – neuer BMW für die Kfz-Abteilung

„Freude am Lernen“ – BMW spendet 90.000-Euro-Fahrzeug an das Berufliche Schulzentrum Bamberg

Pünktlich mit der Rückkehr zum Präsenzunterricht erwartete die Schüler des Staatlichen Beruflichen Schulzentrum Bamberg in den Kfz- Werkstätten ein besonderes Geschenk.

Die BMW AG München übergab der Schule zusammen mit dem Autohaus Sperber Bamberg einen neuen BMW M340d xDrive, an dem die Auszubildenden modernste Technologie kennen- und mit ihr umgehen lernen.

Holger Fey von der BMW AG überreicht Schulleiter Christian Käser die Schlüssel des neuen BMW- Schulungsfahrzeugs

„„Freude am Lernen“ – neuer BMW für die Kfz-Abteilung“ weiterlesen

Teilnahme an der Aktion ‚Weihnachtspost gegen die Einsamkeit‘

‚Weihnachtspost gegen die Einsamkeit‘ – in vielen Pflegeeinrichtungen dürfen aufgrund der Corona- Pandemie die Bewohner nur wenige bis gar keine Besucher empfangen, was gerade in der Weihnachtszeit sicherlich schwer zu ertragen ist. Daher rief Herr Landrat Johann Kalb mit seiner Weihnachtsaktion alle Schulen auf, durch Selbstgebasteltes den Pflegebedürftigen eine kleine Freude zu machen und etwas Licht und Wärme in deren Leben zu bringen. „Teilnahme an der Aktion ‚Weihnachtspost gegen die Einsamkeit‘“ weiterlesen

Ehrung und Verabschiedung der Absolventen der Berufsfachschule für Technische Assistenten für Informatik und der Fachschule für Mechatroniktechnik

Am Ende eines außergewöhnlichen, von Corona- Einschränkungen geprägten Schuljahres war es glücklicherweise doch noch möglich, den Absolventen der beiden Vollzeitschulen in einem feierlichen Rahmen am Freitag, den 24. Juli 2020, das Abschlusszeugnis zu übergeben – wenn auch mit den obligatorischen Corona-Maßnahmen und ohne Freunde und Familie. „Ehrung und Verabschiedung der Absolventen der Berufsfachschule für Technische Assistenten für Informatik und der Fachschule für Mechatroniktechnik“ weiterlesen

Ausstellung „Wir sind Bamberg, weil..“ am SBSZ Bamberg

Wo:       Pausenhalle des SBSZ Bamberg

Wann:  22.6.2020 bis 17.07.2020

Gestaltung und Initiative: Schüler im Fachbereich Mediengestaltung der BS II/ Initiativkreis Gewaltprävention der Stadt Bamberg

Eine besondere Ausstellung in unserer Pausenhalle regt unsere Schüler derzeit zum Nachdenken an – Was ist Bamberg für mich? Warum fühle ich mich hier wohl? Warum bin ich Bamberg?

Als Impulse, um selbst Antworten auf diese Fragen zu finden, stehen 13 Roll-Ups bereit, auf denen junge Menschen einen kurzen Einblick in ihre Biographie geben und in persönlichen Botschaften beschreiben, warum sie ein Teil Bambergs sind. Dazu wurden die Jugendlichen mit ihrem Hobby oder an Orten, an denen sie sich gerne aufhalten, abgebildet.

Das Projekt wurde ursprünglich in Zusammenarbeit mit dem Initiativkreis Gewaltprävention der Stadt Bamberg – hier sind JaS-Fachkräfte verschiedener Schulen, das Jugendamt, die offene und verbandliche Jugendarbeit, die berufliche Bildung sowie die Polizei beteiligt – und einer Klasse aus dem Fachbereich Mediengestaltung an der Berufsschule II konzipiert und greift gerade in dieser Zeit ein wichtiges Thema auf. Das Corona-Virus schränkt insbesondere das Leben unserer jungen Menschen ein. Es hält sie aber auch dazu an, die eigene Heimat und ihre Möglichkeiten neu oder anders zu entdecken und lässt sie über die eigene Identifikation mit Bamberg bzw. dem Landkreis nachdenken.

Die Schüler und auch Besucher unseres Berufsschulzentrums können auf bereitliegenden Notizzetteln ihre persönlichen Bezugspunkte und Gedanken zu Bamberg festhalten und damit selbst zum Teil der Ausstellung werden.

Ein herzliches Dankeschön gilt Frau Coleman, der JaS-Fachkraft des SBSZ Bamberg, die die Ausstellung für die Schule organisiert hat. Wer Fragen zur Ausstellung hat, kann sich gerne an Frau Coleman wenden.